Aus dem Leben eines Zauberers - Interview mit Jeff de Fire

Aus dem Leben eines Zauberers

Mich hat Johanna besucht und im Gespräch kamen ein paar Fragen auf, die ich in diesem Blogeintrag gerne teilen möchte. 

 

Johanna

Hi Jeff - wie lange bist du jetzt schon Zauberer?

 

Jeff

23 Jahre. Ich bin mit 10 Jahren angefangen und im Zauberclub de Twiel fing alles an.

Damals leitete Stefan Ziervogel mit dem Künstlernamen Zauber Z den Club wo alle 14 Tage ein Treffen stattfand, seitdem hat mich das Zauberfieber gepackt.

 

Johanna

Wieso wolltest du Zauberer werden?

 

Jeff

Ende der 90er Jahre gab es eine Fernsehshow mit dem Namen „ the worlds greatest Magic  “ im ZDF und was ich dort sah, fand ich so beeindruckend, dass ich auch Magier•Zauberkünstler•Illusionist werden wollte. Es gibt nichts Schöneres als Menschen zu verzaubern!

 

Johanna

Machst du das hauptberuflich?

 

Jeff

Ja seit fast 10 Jahren. Ich Feier demnächst 10 jähriges Jubiläum. Ich bin dafür sehr dankbar, dass ich mein anfängliches Hobby zum Beruf machen könnte. Da steckt aber auch viel Arbeit und etliche Übungen drin. 

 

Johanna

Was war das Schönste, was dir bisher als Zauberer passiert ist?

 

Jeff

Durch meine Zauberkunst habe ich meine jetzige Freundin kennengelernt. Und es ist für mich immer wieder schön, fremden Menschen ein ungläubiges Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Dann sehe ich ganz genau wie sie sich fragen: “ wie macht er das wohl “

 

Johanna

Hat ein Trick mal nicht geklappt?

 

Jeff

Das kann immer mal wieder vorkommen, aber dann liegt es an mir, dieses Missgeschick zu überspielen. 

 

Johanna

Wer ist dein größtes Vorbild?

 

Jeff

Es gibt viele tolle Künstler die ich bewundere. Mittlerweile sind das meine Freunde. Durch meine aktive Mitgliedschaft im magischen Zirkel von Deutschland e.V. besuche ich weltweit Zauberkongresse und dort habe ich schon fast alle großen Namen kennengelernt. Der Zusammenhalt unter den Magiern ist enorm. Die geteilte Faszination für das Magische inspiriert mich immer wieder aufs Neue.

 

Johanna

Wie kam es zu dem Namen Jeff de Fire 

 

Jeff

In der oben genannten Sendung “the worlds greatest Magic“ sah ich einen Zauberkünstler mit dem Namen Jeff mc bride der Karten aus dem Nichts zauberte und sie im Anschluss verschwinden ließ. Ich dachte der Name Jeff könnte auch passen weil mein Vorname auch mit J anfängt. 

Mich hatte schon immer Feuer, Feuerwerk und Pyrotechnik fasziniert. Und schon wollte ich Jeff Fire heißen. Da fehlte aber das gewisse Extra und ich überlege weiter und schaut auf Kollegen ... Fred van Thom, Alexander de Cova usw. dann bin ich auf die Idee gekommen mich Jeff de Fire zu nennen.

 

Johanna

Was ist dein Lieblingstrick?

 

Jeff

Mein Seiltrick.

Der ist auch Bestandteil in meiner Show. Mehr verrate ich darüber nicht ;) 

 

Johanna

Wo kann man dich überall sehen?

 

Jeff

Man kann mich auf meiner Internetseite buchen oder in den Medien nachlesen wo ich öffentliche Auftritte habe. Eigentlich bin ich immer irgendwo unterwegs und verzauber meine Zuschauer.

 

Johanna

Was macht Jeff de Fire privat gerne? 

 

Jeff

Um mal abzuschalten greife ich zur Angel. Beim Angeln kann man einfach perfekt entspannen und ist draußen in der Natur unterwegs. Außerdem bastel ich meine Zaubertricks und die Requisiten dazu selbst. Inspiration finde ich auch immer auf Reisen.

Quelle: Kielerleben


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Booking

Für Bookings senden Sie uns bitte eine Mail an info@jeffdefire.com oder kontaktieren Sie  uns hier.

Autogrammwünsche

Für Autogrammwünsche senden Sie uns bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag an folgende Adresse:

Jeff de Fire Magic Entertainment

Eckernförder Str. 389,  24107 Kiel

 

Teilen